Inhalt und Ansprechpartnerin


Das Lion-Feuchtwanger-Gymnasium hat mit ca. 70% den höchsen Anteil an Schüler/innen mit Migrationshintergrund aller Münchner Gymnasien. Für viele dieser Schüler/innen sind mangelnde Deutschkenntnisse der "Stolperstein", der sie das Ziel Verbleib am Gymnasium und erfolgreicher Abschluss nicht erreichen lässt.


Um hier Hilfen anzubieten, finanziert die Bildungsstiftung der Stadtwerke München ein Sprachförderungsprojekt in Zusammenarbeit mit der Schule, das über einen Zeitrum von 5 Jahren läuft (Beginn: 2009). Das Projekt wird umgesetzt vom Verein Stadtteilarbeit.

Projektziel ist es, die Schüler/innen des 5. und 6. Jahrgangs durch einerseits gezielte Deutschförderung, andererseits Projektarbeit mit interessanten Themen (die in die Deutschförderung integriert ist)  dazu zu befähigen die Anforderungen des Gymnasiums vor allem im Bereich Sprache / Deutsch erfüllen zu können.

Das Projekt findet jeweils samstags von 09.00 bis 13.00 in den Räumen der Jugendeinrichtung JUGENDWERKHALLE in der Hanselmannstraße 33 statt.

Förderschwerpunkte 

  • Erhöhung der Basiskompetenzen
    (Hörverstehen / Sprechen, Leseverstehen, Schreibkompetenz, Wortschatz, Grammatik)
  • Vertiefung des in der Schule gelernten Stoffes
  • Arbeitstempo beschleunigen
  • Sprachlernmethoden und -techniken einüben
  • Stärkung des Selbstvertrauens
  • Förderung der Konzentration / Steigerung der Aufmerksamkeit
  • Sprachliches Training und Anregungen im Rahmen von  Projekten / Exkursionen:
    Theater / Film / Medien / Museen etc. 

Ansprechpartnerin

Io Arnold