• Das Kind steht im Mittelpunkt unserer Arbeit unabhängig von seiner Religion, seiner sozialen Herkunft und seinem kulturellen Hintergrund. Orientiert an seiner individuellen Situation, seinen Möglichkeiten und seinen Bedürfnissen erhält es den Raum, den es für Erfahrungen im sozialen Miteinander und zur Stärkung seiner ganzheitlichen Entwicklung benötigt.

  • Eine gute Beziehung zwischen dem Kind und den Pädagoginnen und Pädagogen ist dabei die Basis der pädagogischen Arbeit, die sich an den Prinzipien Bildung, Betreuung und Erziehung orientiert. Eine Leistungsorientierung steht für uns nicht im Vordergrund.

  • Genauso wichtig wie eine qualifizierte Bildungsarbeit in unseren Einrichtungen der Kindertagesbetreuung ist uns eine partnerschaftliche Beziehung zu den Eltern der Kinder. Wir berücksichtigen die Interessen der Familien, orientieren uns am Bedarf im Stadtteil und ergänzen und unterstützen die Eltern in der Erziehung ihrer Kinder. Unsere Kindertagesstätten sollen für die ganze Familie Orte sein, an denen sie sich wohl fühlen und die den Eltern neben einer qualifizierten Förderung und Betreuung ihrer Kinder die Möglichkeit bieten, miteinander in Kontakt zu kommen und sich in ein Netzwerk eingebunden zu fühlen.

  • Die enge Kooperation mit allen Einrichtungen des Vereins Stadtteilarbeit sowie mit den sozialen Diensten und Einrichtungen des Stadtteils ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Dies erleichtert den Familien den Zugang zu anderen Angeboten.

  • Durch die kontinuierliche Reflexion unserer täglichen Arbeit entwickeln wir unsere Arbeitsweisen und Methoden weiter. Dabei orientieren wir uns an den sich verändernden Bedürfnis- und Interessensstrukturen der Familien des Stadtteils Milbertshofen und an neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen.