Gewaltprävention

Gewalt bei Jugendlichen ist kein Phänomen der letzen Jahre, sondern hat es immer schon gegeben.
Wichtig ist es mit Jugendlichen, die in Gefahr geraten "abgehängt" zu werden, den Kontakt zu suchen, sie vor Ort - d.h. oftmals auf der Straße - aufzusuchen, ihr Vertrauen zu gewinnen und zu versuchen sie wieder in die Gemeinschaft, heißt Angebote der Jugendarbeit, zu integrieren. Dazu bedarf es spezieller, auf die Sitaution dieser Jugendlichen zugeschnittener Angebote.

Angebotsübersicht

Jugend Startseite

Projekt NIGHTBALL Milbertshofen

Nightball München bzw. Basketball um Mitternacht (BuM) ist ein seit 1999 bestehendes Angebot der Münchner Jugendarbeit, das vom Sozialreferat der Landeshauptstadt München / Stadtjugendamt finanziell getragen wird. Die Absicht des Projekts ist es, Jugendliche im ursprünglichen Sinne offener Jugendarbeit “von der Straße zu holen”. Sport ist für viele Jugendliche oft das einzige Erfahrungsfeld, in dem sie Erfolg, Selbstbestätigung, Anerkennung und positive Gruppenerfahrungen erleben.

Vor diesem Hintergrund haben sich in den vergangenen Jahren 12 Regionalprojekte „Nightball München“ entwickelt. Ausgangpunkt dieser Entwicklung war das Modellprojekt in Milbertshofen (Website der Münchner NIGHTBALL-Projekte).

Schwerpunkt des Angebotes ist vor allem Hallenfußball, in einigen Regionalprojekten auch Basketball und Tanzprojekte (für die Jungen meist Breakdance, für Mädchen professionell betreute Tanzchoreographie).

Wer nicht spielen oder tanzen will, kann auch einfach nur dabei sein, sich mit Freunden und Freundinnen treffen oder – wer will – auch das Gespräch mit den sozialpädagogischen Betreuerinnen und Betreuern sowie den oft zumindest zeitweise vertretenen Streetworkerinnen und Streetworkern suchen.

NIGHTBALL Milbertshofen am Montag

Jeden Montag (außer Schulferien) von 16.45 - 21.00

Grundschule Hanselmannstraße
Hanselmannstraße 45

- Schulturnhalle -

Edip Güven

089 - 351 23 54
e-Mail

NIGHTBALL Milbertshofen am Freitag

Jeden Freitag (außer Schulferien) von 16.45 - 00.00

Mittelschule an der Schleißheimer Straße
Schleißheimer Straße 275

- Große Schulturnhalle -

Edip Güven

089 - 351 23 54 
e-Mail

Aufsuchende Jugendarbeit

Der Mitarbeiter sucht die Orte und Plätze im Stadtteil auf, an denen sich die Jugendlichen treffen, nimmt Kontakt zu ihnen auf und führt Gespräche mit ihnen, um eventuelle Problemlagen zu erkennen und gemeinsam mit den betreffenden Jugendlichen mögliche Lösungswege herauszufinden.

Es geht hier darum Jugendliche wieder zu erreichen, die aus verschiedensten Gründen keine Jugendeinrichtungen mehr besuchen oder wegen Hausverboten besuchen können und Kontakt, Vertrauen und eine Beziehung zu ihnen aufzubauen. Ziel ist es diese Jugendlichen soweit möglich von der Straße zu holen und sie wieder in Jugendangebote zu integrieren.

Ca. 2 - 3 x wöchentlich in den Nachmittags- und Abendstunden

Treffpunkte der Jugendlichen im ganzen Stadtteil Milbertshofen

Edip Güven

089 - 351 23 54
e-Mail

Weiterlesen

Übergang Schule - Beruf / berufliche Orientierung

Hier sind alle Angebote, Maßnahmen und Hilfestellungen aufgeführt, die Jugendlichen und ihren Eltern helfen sollen die beste Entscheidung bezüglich des beruflichen Orientierung, der Berufswahl zu finden.

Jugend Startseite

Projekt SKILLplus

Hilfen beim Übergang von Schule zu Ausbildung / Arbeitswelt

Das Projekt „SKILLplus“ ist ein Kooperationsprojekt von Stadtteilarbeit e.V. und dem Referat Arbeit und Wirtschaft der Landeshauptstadt München (im Rahmen des Münchner Beschäftigungs- und Qualifizierungsprogramms (MBQ) – Projektförderung im Programmbereich „Münchner Jugendsonderprogramm“).

Zentrales Anliegen des Projektes „SKILLplus“ ist es, Jugendliche der 7., 8. und 9. Klasse Mittelschule Hilfestellungen und Unterstützung beim Übergang von Schule in Ausbildung / Beruf anzubieten, in gleicher Weise aber auch die Eltern dieser Jugendlichen aktiv in diesen Prozess mit einzubeziehen und gemeinsam tragfähige Lösungen für die berufliche Orientierung der Jugendlichen zu entwickeln.

Unterstützung und Hilfe für

Schüler/innen der 7., 8. und 9. Mittelschulklassen und anderer Schulen Schulabgänger/innen mit und ohne Abschluß Jugendliche mit abgebrochener Ausbildung Eltern der Jugendlichen

Ziele von SKILLplus

Gemeinsam mit Jugendlichen und deren Eltern eine berufliche Orientierung entwickeln Startchancen der Jugendlichen verbessern Gemeinsame Entwicklung einer realistischen Lebensperspektive Gelingende Integration der Jugendlichen in Berufs- und Arbeitswelt

Angebote & Hilfestellungen

Kontaktaufnahme mit Jugendlichen und Eltern Flyer | Mail-Aktionen | Website und Eltern-Newsletter | Telefonate | Elternabende des Projektes | Teilnahme an (Info-) Veranstaltungen der Schulen | Teilnahme an Elternsprechtagen der Schulen | Schulklassenbesuche  etc. Einstieg in die Hilfestellung Erste Informations-, Sondierungs- und und Beratungsgespräche mit Jugendlichen oder Eltern oder beiden zusammen / themenorientierte Veranstaltungen (Projekt-Info-Abende) Angebote und Maßnahmen für Jugendliche und Eltern Potenzialanalyse bei den Jugendlichen | Auswertungsbögen Selbst- und Fremdeinschätzung | Motivationsgespräche | Beratungsgespräche (Jug. / Eltern / Jug. und Eltern zus.)| Konfliktgespräche – Krisenintervention (Jug. / Eltern /Jug. und Eltern zus.) | Coaching | Lernhilfen | Vermittlung von Lerntechniken | Lerncamps | Betriebsbesichtigungen| Schnuppertage in Betrieben | Fähigkeitenparcours | Bewerbungstraining | (geschlechtsspezifische) Gruppenarbeit | Praktikumsplatzsuche und –betreuung etc. 

SKILLplus-Netzwerk

Wir stehen jederzeit für Ihre Fragen zur Verfügung. Bitte rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine e-Mail.

Montag - Freitag09.00 - 17.00Beratungen auch abends (Terminvereinbarung)

Stadtteilzentrum MilbertshofenAlter-St.-Georgs-Platz 480809 MünchenMittelschule an der Schleißheimer StraßeSchleißheimer Straße 27580809 MünchenMittelschule an der Elisabeth-Kohn-StraßeElisabeth-Kohn-Straße 480797 Münchenund an weiteren Angebotsorten

Sarah Lindinger  089 - 351 23 54 e-Mail  David Zahlten089 - 35123 54 e-Mail  Helmut Gmeinwieser089 - 351 23 54 e-Mail

Weiterlesen

Offene Jugendarbeit

Die offene Kinder- und Jugendarbeit ist die Basis unserer Jugendarbeit. Die niedrigschwelligen und flexiblen Angebote sind offen für alle Kinder und Jugendlichen der entsprechenden Altersgruppen und orientieren sich an den Bedarfen unserer Nutzer*innen.

Angebotsübersicht

Jugend Startseite

Offener Treff JugendWerkHalle

Das Angebot ist offen für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren. Die Besucher*innen sind für die Gestaltung des Nachmittags weitgehend selbst verantwortlich. Ihnen steht die Halle und deren Ausstattung sowie die Außenfläche zur freien Verfügung: Spiel- und Sportgeräte, PC und die Musikanlage.
Die Offenen Treffs sind für die Jugendlichen eine Kommunikations- und Begegnungsmöglichkeit. 

Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Samstag

12.00 - 18.00

Kinder- und Jugendland / JugendWerkHalle

Hanselmannstraße 33
80809 München

089 - 35 66 33 50

U-Bahn : U3 (Petuelring)

089 - 35 66 33 50
e-Mail

089 - 35 66 33 50 
e-Mail

089 - 35 66 33 50 
e-Mail

089 - 351 23 54 
e-mail

089 - 351 23 54 
e-mail

"Offenes Büro"

Die Jugendlichen können spontan die Mitarbeiter*innen in der JugendWerkHalle aufsuchen, um Gespräche zu führen, sich Ratschläge und Hilfe zu holen, Probleme anzusprechen - oder auch "nur", um sich zu unterhalten.








Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Samstag

12.00 - 18.00

Kinder- und Jugendland / JugendWerkHalle

Hanselmannstraße 33
80809  München

089 - 35 66 33 50

U-Bahn:  U3 (Petuelring)

089 - 35 66 33 50
e-Mail

089 - 35 66 33 50
e-Mail

Soundwerkstatt

Die Soundwerkstatt befindet sich in den Räumlichkeiten der JugendWerkHalle und ist jeden Dienstag und Mittwoch von 12 -18 Uhr für alle Jugendlichen geöffnet.

Die Soundwerkstatt ist ein Angebot für Musikbegeisterte. 
Hier können die Nutzer*innen Songs einsingen, auf dem Keyboard und dem Stagepiano spielen oder auch einfach dem Trubel des offenen Jugendtreffs entkommen, um in Ruhe zu reden oder Musik zu hören.

Technische Ausstattung: Mac mit GarageBand, Stagepiano, Keyboard, Richtmikrophon, I-Pads zur Produktion von Musikvideos auf Rückfrage erhältlich.

Dienstag und Mittwoch
12.00 - 18.00
(außer in den Schulferien)

Kinder- und Jugendland / JugendWerkHalle / Soundwerkstatt

Hanselmannstraße 33
80809  München

089 - 35 66 33 50

U-Bahn:  U3 (Petuelring)

David Zahlten

089 - 35 66 33 50
e-Mail

Spielmeile

Der Spielmeile-Treff (Pavillons am Christoph-von Gluck-Platz) ist ein offenes Spiel-, Bastel- und Sportangebot für Kinder und Teenies bis ca. 14 Jahre. 
Das Angebot wird im Zeitraum zwischen 01. März und 31. Oktober an ca. 3 Tagen in der Woche (wetterabhängig!) jeweils von ca. 16.00 - 19.00 Uhr durchgeführt.

 

in den Monaten März bis einschl. Oktober
3 x wöchentlich (abhängig vom Wetter / bitte Aushang an den Pavillons am Christoph-von-Gluck-Platz beachten!)

jeweils 16.00 - ca. 19.00

 

Christoph-von-Gluck-Platz (Pavillons)
80807  München

U-Bahn:  U2 - Milbertshofen

Kristina Neef

089 - 351 23 54

Ferienangebote

FERIENBETREUUNG

Die Ferienbetreuung in den Oster-, Pfingst- und Sommerferien ist ein gemeinsames Angebot der Kolleg*innen der Grundschulsozialarbeit und der Offenen Jugendarbeit.
Eltern können ihr/e Kind/er verbindlich für die Betreuung (täglich von 08.00 - 17.00 Uhr) anmelden. Auf dem Programm stehen Ausflüge (Märchenwald, Wildpark Poing, Tierpark) und verschiedene Aktivitäten in der JugendWerkHalle (Kreativ-, Spiel- und Bewegungsangebote).

Eine Besonderheit sind die "Zirkusferien" in der Pfingstferienzeit. Hier haben alle interessierten Kinder und Jugendlichen aus dem Stadtteil die Möglichkeit an drei Tagen in verschiedenen Workshops eine Zirkusnummer zu erproben und diese bei der täglichen Vorstellung zu präsentieren.

AUSFLÜGE UND BESONDERE AKTIONEN FÜR JUGENDLICHE

Neben der Ferienbetreuung finden in den Ferienzeiten immer wieder Ausflüge und vielfältige Angebote für Jugendliche statt. Auch hier orientieren sich die Mitarbeiter*innen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit an den Wünschen und Bedürfnissen der Jugendlichen.

Aktuelle Informationen zu den Angeboten in den Ferien werden auf der Website (Terminkalender) veröffentlicht.

Oster-, Pfingst- und Sommerferien: Angebotstermine werden im Terminkalender dieser Website bekannt gegeben!

 

Kinder- und Jugendland / JugendWerkHalle

Hanselmannstraße 33
80809 München

089 - 35 66 33 50

U-Bahn:  U3 - Petuelring

Sofia Mändl

089 - 35 66 33 50
e-mail


Stefan Heitzer-Grahn

089 - 35 66 33 50
e-mail

Weiterlesen

Jugend-Sozial-Arbeit an Schulen

Das Bildungsverständnis unserer Jugendarbeit lautet: Bildung als Befähigung zur eigenbestimmten Lebensführung, als "Empowerment" und als Aneignung von Selbstbestimmungsmöglichkeiten.
Mit Blick in Richtung einer ganzheitlichen Bildung besteht im Rahmen von Kooperationen zwischen Schule und Jugendhilfe die große Chance, die jeweiligen Lernangebote sinnvoll miteinander zu verknüpfen und in Einklang zu bringen.

Angebotsübersicht

Jugend Startseite

Schulsozialarbeit
an der Mittelschule Elisabeth-Kohn-Straße

Die beiden Mitarbeiterinnen Reyhan Kocatepe und Theresa Böhm

  • beraten und unterstützen Schüler/innen, Eltern und Lehrkräfte,
  • bieten Gemeinschafts- und Spielaktionen an,
  • führen Projekte zu bestimmten Themen in Gruppen und Klassen durch,
  • unterstützen in Konfliktfällen und vermitteln auf Wunsch an andere Fachdienste,
  • beteiligen sich am Prozess der Schulentwicklung
  • und stehen im regelmäßigen Austausch mit anderen sozialen Einrichtungen.

An allen Schultagen
07.30 - 16.30

Sprechstunde: 
Montag - Freitag nach Vereinbarung

 

Mittelschule an der Elisabeth-Kohn-Straße
Elisabeth-Kohn-Straße 4
80797 München

Zimmer 131

Reyhan Kocatepe
Tel. 089 - 306 587 98-16
Fax 089 - 306 587 98-32
e-Mail

T
heresa Böhm
Tel. 089 - 306 587 98-16
Fax 089 - 306 587 98-32
e-Mail

Projekt JADE = Jugendliche An die HanD nehmen und bEgleiten

JADE basiert auf einem Konzept zur individuellen Förderung und Begleitung von Jugendlichen und dient zur Berufsorientierung und Berufsfindung. Das Angebot wird an allen staatlichen Mittelschulen in München, schwerpunktmäßig für die Schülerinnen und Schüler der achten und neunten Jahrgangsstufen durchgeführt.

Die beteiligten Kooperationspartner sind die Agentur für Arbeit, die ARGE, das Referat für Bildung und Sport (Fachabteilung 4), das Sozialreferat (Stadtjugendamt) und das Staatliche Schulamt.

In diesem Programm arbeiten die Kooperationspartner eng zusammen, um die Schülerinnen und Schüler bei der beruflichen Orientierung, der Berufswahl und dem Übergang von der Mittelschule in die Berufswelt zu unterstützen. Insbesondere sollen all jene Jugendlichen frühzeitig und bedarfsgerecht begleitet werden.

Gemeinsames Ziel aller Kooperationspartner ist es, im Übergang Schule - Beruf möglichst allen Schulabgängerinnen und Schulabgängern konkrete Anschlussperspektiven zu bieten.

An allen Schultagen
08.00 - 16.30

Sprechstunde:
Montag - Freitag nach Vereinbarung

Mittelschule an der Elisabeth-Kohn-Straße
Elisabeth-Kohn-Straße 4
80797 München

Zimmer 131

Theresa Böhm

Tel.   089 306 587 98-16
Fax  089 306 587 98-32
e-mail

Offene Jugendarbeit
an der Mittelschule Elisabeth-Kohn-Straße

Freizeitgestaltung an der Schule mit Spielaktionen, gemeinsamem Kochen / Backen, Kickerturnieren, Kino, Workshops, Kreativangebote, Kultur,  Ausflüge, Sport und Spiel.

 



Jeden Donnerstag und  Freitag von 10.00 - 16.00

Mittelschule an der Elisabeth-Kohn-Straße
Elisabeth-Kohn-Straße 4
80797 München

Räume der Schulsozialarbeit

Sophia Baier

089 - 306 587 98-16
e-mail

Sozialpädagogische Begleitung Klasse 8 ÜG

Die Übergangs-Klassen sind wichtig für die Integration junger Zuwanderer und Flüchtlingskinder. Die Zusammensetzung der Klassen ist höchst unterschiedlich bezüglich Herkunft, Kultur, Religion, Leistungs- und Bildungsniveau. Primäres Ziel der Ü-Klassen ist die Vermittlung von Deutsch-Kenntnissen, Deutsch als Zweitsprache sowie die Vorbereitung auf den Übergang in die Regelklasse. Zur optimalen Vorbereitung auf einen schulischen bzw. beruflichen Anschluss sind neben der Sprache auch Kenntnisse über die neue kulturelle und soziale Lebenswelt wichtig. Den Schüler/innen der Ü-Klassen bei der Bewältigung all dieser Anforderungen zu helfen und sie in ihren Bemühungen zu unterstützen ist Aufgabe der sozialpädagogschen Begleitung.

Mittwoch, Donnerstag und Freitag
08.00 - 16.00

Mittelschule an der Elisabeth-Kohn-Straße
Elisabeth-Kohn-Str. 4
80797 München

Angelina Recabarren

089 - 306 58 798-16
e-Mail

Arbeitsgruppen im Rahmen der Ganztagsschule

Im Schuljahr 2018/19 bietet unsere Jugendarbeit an der Mittelschule an der Schleißheimer Straße eine Ganztagsschule-Arbeitsgruppe für die Klasse 8g mit der Thematik "Berufliche Orientierung" an.

 

 

 

Jeden Mittwoch (außer Ferien)
14.05 - 15.35

Mittelschule an der Schleißheimer Straße
Schleißheimer Straße 275
80809 München

Sarah Lindinger
089 - 351 23 54
e-Mail  

David Zahlten
089 351 23 54
e-Mail

Kooperationsprojekte

Unter Kopperationsprojekten verstehen wir Angebote, Maßnahmen und Aktionen, an denen verschiedene Bereiche unserer Jugendarbeit und Schulen beteiligt sind. Dazu gehört z.B. der "Fähigkeitenparcours", ein Berufsfindungsangebot, bei der eine Schulklasse im Laufe eines Tages 5 verschiedene Berufsfelder erkundet und die Schüler/innen direkt im Anschluss mit den Ausbildern und den begleitenden Sozialpädagogen ihre Erfahrungen an diesem Tag besprechen. Dieses Angebot ist das Ergebnis der Zusammenarbeit des Projektes SKILLplus des Vereins Stadtteilarbeit sowie der Schulsozialarbeit und des JADE-Projektes an der Mittelschule Elisabeth-Kohn-Straße.

flexibel / nach Bedarf

unterschiedliche Orte

David Zahlten

089 - 351 23 54
e-mail

 

Weiterlesen

Mädchen-/Jungenarbeit

Ein Teil unserer offenen Jugendarbeit sind Angebote nur für Mädchen bzw. nur für Jungs.

Angebotsübersicht

Jugend Startseite

Mädchentreff/-gruppe

Die Mädchengruppe am Freitag ist offen für alle Mädchen ab der 5. Klasse. Gemeinsam werden die vielfältigen Aktivitäten geplant - Kreativ-, Spiel- und Bewegungsangebote rund um das Stadtteilzentrum Milbertshofen, Ausflüge und Übernachtungen sind fester Bestandteil. Für Mädchen ab der 6. Klasse gibt es außerdem einmal im Jahr das Mädchenwochenende.

Aus der Mädchengruppe heraus hat sich der Mädchentreff am Donnerstagnachmittag entwickelt. Er findet am Donnerstagnachmittag in der JugendWerkHalle für Mädchen ab 14 Jahren statt. Hier wird gemeinsam gekocht und die Mädchen haben die Möglichkeit sich mit den Betreuerinnen über ihre aktuellen Themen und Lebenslagen auszutauschen.

Mädchentreff:

JugendWerkHalle
jeden Donnerstag
18.00 - 20.00

Mädchengruppe:

Stadtteilzentrum Milbertshofen 
jeden Freitag
14.00 - 18.00

JugendWerkHalle
Hanselmannstraße 33
80809 München
089 - 35 66 33 50
U-Bahn:  U3 - Petuelring

Stadtteilzentrum Milbertshofen
Alter-St.-Georgs-Platz 4
80809 München
089 - 351 23 54
U-Bahn:  U2 - Frankfurter Ring

 

Sofia Mändl
089 - 35 66 33 50
e-Mail

Franziska Schießl
089 - 35 66 33 50
e-Mail

Sarah Lindinger
0151 - 43 18 34 28 
e-Mail

Jungentreff/-gruppe
für Jungen von 8 bis 13 Jahren

Das Angebot richtet sich an Jungen zwischen 8 und 13 Jahren. Neben Aktionen wie Übernachtungen oder Ausflügen ins Schwimmbad, zum Eislaufen oder in den Trampolinpark sowie Werkprojekten bieten wir den Teilnehmern die Möglichkeit ihre Hausaufgaben in Ruhe und mit Unterstützung zu erledigen. Außerdem kochen und essen wir mittags zusammen mit den Jungen.

Es handelt sich um eine offene Gruppe, Anmeldungen richten Sie bitte telefonisch an Stefan Heitzer-Grahn oder David Zahlten.

Ausflüge und besondere Aktionen wie Übernachtungen werden 1-2 Wochen im Voraus angekündigt.

Immer freitags (außer in den Schulferien)

12.30 - 14:00 
Offener Betrieb und Spiele

14:00 - 14:30
Mittagessen

14:30 - 18:00 
Spiele, Ausflüge, Bastelaktionen

 

Kinder- und Jugendland / JugendWerkHalle

Hanselmannstraße 33
80809  München

089 - 35 66 33 50

U-Bahn:  U3 (Petuelring)

Stefan Heitzer-Grahn
089 - 35 66 33 50
e-Mail

David Zahlten
089 - 351 23 54
e-Mail

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...

Adresse
Stadtteilarbeit e.V.
Hanselmannstraße 31
80809 München
Telefon: 089 - 359 59 47
Telefax: 089 / 359 59 48
Impressum/Datenschutz